Akupressur

Die Akupressur ist über 5000 Jahre alt und wird zur Linderung und Heilung verschiedenster Krankheiten eingesetzt. Die acht Wundermeridiane – auch außerordentliche Gefässe genannt – nehmen eine Sonderstellung in der Akupunktur ein. Sie verbinden die 12 Meridiane (Hauptenergieleitbahnen), regulieren dort den Fluss von Qi und Blut. Ist ein Hauptmeridian in Fülle, so sind es die Wundermeridiane, die diese Fülle aufnehmen und speichern.

Bei einer energetischen Leere können sie dem Hauptmeridian wieder Energie zur
Verfügung stellen. 

Ziel ist nicht das Behandeln von Symptomen, vielmehr möchte man den Menschen zu seinem Potential führen.

P